Stellen Sie Bedingungen! #Excel #Wenn


Gestern hab ich Ihnen den Aufbau der WENN-Funktion erklärt. Gleich das erste Argument ist eine Bedingung, und zu diesem Thema gibt’s heute mehr zu sagen.

Erstens (und am Wichtigsten): Eine Bedingung ist so formuliert, dass bei der Auswertung immer entweder WAHR oder FALSCH herauskommt.

Einfache Bedingungen sind welche, die uns im Alltag auch dauernd begegnen. Vergleiche. Syntaktisch sieht das so aus:

Ausdruck Vergleichsoperator Ausdruck

Wir vergleichen etwas (einen Excel-Ausdruck) mit etwas anderem (noch einem Excel-Ausdruck). Diese Ausdrücke können einfach sein (beispielsweise ein Zellbezug wie A1 oder ein fester Wert wie 17) oder komplex (SVERWEIS(A1;$B2:C$15;17;FALSCH)*195^C9 – gruselig 😉 ). Das, was beim Auswerten der Ausdrücke herauskommt, wird verglichen. Und wie wir’s vergleichen, sagt uns der Vergleichsoperator in der Mitte. Da haben Sie einige zur Auswahl:

=    prüft, ob der erste Ausdruck gleich dem zweiten ist.
<> prüft, ob der erste Ausdruck sich vom zweiten unterscheidet.
<    prüft, ob der erste Ausdruck kleiner als der zweite ist.
<= prüft, ob der erste Ausdruck kleiner oder gleich dem zweiten Ausdruck ist.
>    prüft, ob der erste Ausdruck größer als der zweite ist.
>= prüft, ob der erste Ausdruck größer oder gleich dem zweiten Ausdruck ist.

Eigentlich braucht man nur die Hälfte der Vergleichsoperatoren, denn es sind drei Paare von Gegensätzen. Wenn nämlich etwas nicht gleich ist, dann ist es unterschiedlich, wenn etwas nicht kleiner ist, dann ist es größer oder gleich, wenn etwas nicht kleiner oder gleich ist, dann ist es größer. Trotzdem gibt es alle sechs Varianten – damit Sie das, was Sie im Kopf formulieren, bequem übersetzen können.

Ein paar angewandte Beispiele zeig ich Ihnen auch noch, Theorie hin oder her:

A1=B1 liefert WAHR, wenn in A1 exakt dasselbe steht wie in B1. Als Wert oder auch als Formel – steht z.B. in A1 =15*4 und in B1 =30*2, so ist das Vergleichsergebnis WAHR.

A1<5 liefert WAHR, wenn das, was in der Zelle A1 steht, kleiner ist als 5. Also -19, 0 oder auch 4,99. FALSCH ist alles, was 5 oder größer ist, also 5, 17, 1000000, aber auch der Text eins – Texte sind nämlich (verallgemeinert) größer als Zahlen.

„Katze“<„Hund“ liefert FALSCH – beim Textvergleich zählt die Rangordnung im Alphabet, und da ist nun einmal das K der Katze größer als das H des Hundes – egal, was Ihnen die Zoologen erzählen 🙂

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Excel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s