#Beziehungen zwischen #Excel #Zellen – #allesistrelativ


Was passt alles in eine Formel hinein, fragen wir uns seit Montag. Den Aufbau hab ich Ihnen gezeigt, die Operatoren und Literale (also festen Werte) auch. Weiter geht’s: Zellbezüge. Bis gestern konnten Sie Excel nur wie einen Taschenrechner benutzen, heute geht mehr. Wenn Sie beim Formelbasteln auf eine Zelle klicken, schreibt sich die Adresse dieser Zelle in die Formel hinein. Klicken Sie also beispielsweise auf die Zelle, die an der Kreuzung zwischen Spalte B und Zeile 5 steht, dann erscheint in Ihrer Formel B5. Und das bedeutet für Excel „nimm beim Rechnen das, was gerade in der Zelle B5 steht, also in Spalte B und Zeile 5„.

Sie können diesen Zellbezug auch schreiben, das kommt sich auf dasselbe heraus.

In diesem Beispiel steht in der Zelle B1 die Formel =A1*5. Als Ergebnis wird 5000 angezeigt – in A1 steht nämlich gerade der Wert 1000, und dieser wird brav mit 5 multipliziert. Wenn Sie in A1 etwas anderes hineinschreiben, dann verändert sich auch B1 entsprechend. Jetzt fängt Excel an, richtig lustig zu werden, oder? Diese Dynamik kann Ihr Taschenrechner nicht!

XTipp Zellbezug 1

Und noch etwas kann Ihr Taschenrechner nicht: die rechte untere Ecke der gerade markierten Zelle B1 sieht anders aus als die anderen. Sie sehen so ein kleines Klötzchen. Wenn Sie mit der Maus auf das Klötzchen zeigen, so verändert sich der Mauszeiger in ein schwarzes Kreuz. Und wenn Sie mit diesem Kreuz nun das Klötzchen nehmen und hinunterziehen, bis Sie das Ende der vierten Zeile erreicht haben, so wird die Formel per Ausfüll-Automatik in die Zellen B2, B3 und B4 übertragen. Und nicht nur übertragen, sondern auch in jeder Zeile angepasst. Schauen wir doch, was in der Zelle B4 nun für eine Formel drin steht:

XTipp Zellbezug 2

Aha. =A4*5. In B1 stand der Bezug auf die Zelle A1, und das Hinunterziehen hat aus der 1 eine 4 gemacht. A1 hat also nicht nur bedeutet „das, was gerade in A1 steht“, sondern „das, was gerade in A1 steht, und damit meine ich die Zelle links von mir“. Durch das Hinunterziehen wurde daraus A4, denn das ist die Zelle links von B4.

A1 nennt man daher auch „relativen Zellbezug“. Weil … ach, das besprechen wir morgen.

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Excel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s