#Prozent #berechnen


Ein paar der berechneten Werte interessieren uns nicht nur absolut, sondern auch im #Verhältnis zu anderen Werten – wir wollen daher den #Prozentsatz ermitteln.

(Zuerst brauchen wir noch ein paar Stundenwerte – die sind einfach: Anzahl Tage mit der Anzahl Arbeitsstunden pro Tag multiplizieren. Letztere hab ich in eine Zelle geschrieben, die ich Anz_PSt genannt habe.)

xtipp-advent12

Jetzt geht’s los: Wenn ich wissen will, wie viel Prozent ein Anteilswert A von einem Gesamtwert G sind, muss ich in Excel nur A/G berechnen. Das Ergebnis dieser Division ist dann z.B. 0,25, wenn A ein Viertel von G ist.

Ich brauch jetzt den Anteil der geleisteten Stunden (Anteilswert) an den fix zu leistenden Stunden (Gesamtwert), damit ich weiß, wie weit ich in meinem Pensum schon bin. Das berechne ich mit der Formel = B8/B5; und den Anteil der vergangenen Stunden (Anteilswert) an den überhaupt zur Verfügung stehenden (Gesamtwert) brauche ich auch – dafür nehme ich die Formel =B9/B4.

xtipp-advent13

Prozente mach ich in Excel draus mit einem Zahlenformat – ich lasse mir statt 0,25 einfach 25% anzeigen und muss mir über keinen 100er Gedanken machen.

xtipp-advent14

Jetzt haben wir eine hübsche Monatsübersicht – in Zahlen.xtipp-advent15

Für jeden Monat sehe ich

  • die Anzahl der Arbeitstage, und die Anzahl der daraus resultierenden Arbeitsstunden – ausgehend von 8 Stunden am Tag. (Ach, Selbständige arbeiten auch nur 8 Stunden am Tag?  8 Stunden bezahlte Arbeit am Tag ist mein Pensum – dazu kommen dann noch Aufwände wie Angebote schreiben, Rechnungen schreiben, Mahnungen erzeugen, Buchhaltung machen, Blogposts schreiben – das steht da nicht drin, muss aber trotzdem erledigt werden. Wollte ich wirklich nur 8 Stunden am Tag arbeiten, müsste ich Anz_PSt auf ca. 6,5 reduzieren. Das resultiert dann aber in weniger Einnahmenpotential und einer geringeren Überlebenschance – dazu später noch mehr.)
  • Wie viele Arbeitsstunden verkauft sind, wie viele wahrscheinlich verkauft sein werden, wie viele ich leisten müsste, wenn alle Angebote angenommen werden, wie viele ich im aktuellen Monat geleistet habe und wie viele bereits vergangen sind. In der Vergangenheit nähern sich diese Werte naturgemäß einander an, wenn ich meine Liste sauber führe.
  • Dann noch dasselbe in Prozent bzw. Tagen.

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Excel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s