#gewichtetes #Mittel – was und wie?


Der #Mittelwert muss manchmal #gewichtet werden – wenn nämlich Ihre Grunddaten #Vervielfacher enthalten, geht es nicht so simpel wie im November beschrieben. Schauen Sie sich einmal folgendes Beispiel an:

XTipp gewichtetes Mittel

Wir haben vier Produkte, von denen jeweils unterschiedlich viele Chargen produziert wurden. Dabei wurde je Produkt eine Ausschussquote festgestellt. Wie viel Ausschuss haben wir nun insgesamt in Prozent?

Wir dürfen nicht einfach den Mittelwert der Prozentsätze nehmen – der wäre Summe/Anzahl, also (3+4+10+20)/4=9,25 Prozent. Bei dieser Rechnung wird nicht berücksichtigt, dass ja gerade von Produkt D, das eine enorme Ausschussquote hat, besonders viel hergestellt wurde.

Wir müssen also „gewichten“, das heißt, jeden Prozentsatz so oft berücksichtigen, wie Chargen hergestellt wurden. Und das dann durch die Gesamtmenge der Chargen teilen. Also (3+3+3+3+3+4+4+4+4+10+10+10+10+10+20+20+20+20+20+20+20+20+20+20)/(5+4+5+10) = 11,708333 Prozent.

Rechnen wir’s nach – wenn jede Charge 100 Stück waren (ich mach’s mir einfach 😉 ), dann waren von Produkt A 15 Stück kaputt, von B 16 Stück, von C 50 Stück und von D 200 Stück. Also 281 Stück – von insgesamt 2400 Stück. Das sind – ja, genau: 11,708333 Prozent!

Weil das hier ein Office-Blog ist, gibt’s zum Abschluss die Formel, mit der Sie das ausrechnen können:

=SUMMENPRODUKT(G2:G5;H2:H5)/SUMME(H2:H5)

berechnet G2*H2+G3*H3+G4*H4+G5*H5 (das macht das SUMMENPRODUKT) und dividiert das Ergebnis dann durch H2+H3+H4+H5 (das macht die SUMME).

Eigentlich einfach, oder?

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Excel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s