Weg mit den überflüssigen Rändern – #komprimieren


Wenn Sie auf ein Bild rechtsklicken, können Sie’s Als Grafik speichern – das wussten Sie schon. Haben Sie es vorher zugeschnitten? Dann schauen Sie sich das Speicherergebnis an – Mist, all das weggeschnittene Zeug wurde mitgespeichert.

Sie brauchen einen Zwischenschritt, der das verhindert. BILDTOOLS > Anpassen > Bilder komprimieren öffnet einen kleinen Dialog, der speicherplatzsparende Maßnahmen setzen kann. In diesem sind für uns nun die Komprimierungsoptionen interessant: Nur für dieses Bild übernehmen sorgt dafür, dass nur bei dem aktuellen Bild herumkomprimiert wird, und Zugeschnittene Bildbereiche löschen ist das Werkzeug, das das Uninteressante wirklich entfernt. Bei der Zielausgabe können Sie noch unetr verschiedenen Auflösungen wählen, damit das Ergebnis von der Qualität passt.

PTipp Grafik zuschneiden Als Grafik speichernNach dem Komprimieren können Sie nun das Bild Als Grafik speichern – und es wird so gespeichert, wie Sie’s zurechtgemacht haben.

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-) Profilfoto: Miriam blitzt - Miriam Mehlman Fotografie - www.miriammehlman.at
Dieser Beitrag wurde unter PowerPoint, Word abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s