Ihre #PivotTable ist eine #Zeitmaschine


In den Basisdaten Ihrer PivotTabelle befindet sich das eine oder andere Datumsfeld? Und Sie wollen nun abwechselnd die Ergebnisse der verschiedenen Jahre (oder Monate oder Quartale oder Tage) anzeigen. Wenn Sie bereits Office 2013 verwenden, steht Ihnen dazu das Werkzeug PIVOTTABLE-TOOLS > ANALYSIEREN > Filtern > Zeitachse einfügen zur Verfügung.

xtipp Zeitachse2

Ähnlich wie beim Datenschnitt wählen Sie dasjenige Ihrer PivotTable-Felder aus, das Sie mit diesem Datenschnitt verknüpfen wollen – erlaubt (und vorgeschlagen) sind nur echte Excel-Datumsfelder; keine datumsähnlichen Texte oder Ähnliches.

Nun geht’s los: wählen Sie die Periode, die Sie interessiert. JAHRE, QUARTALE, MONATE und TAGE stehen zur Verfügung.XTipp Zeitachse11

Wenn Sie das Passende gewählt haben, können Sie Ihre Daten nun durch einfaches Klicken auf einen Abschnitt in der Zeitachse entsprechend filtern.

Einen Zeitraum von mehreren Jahren (Quartalen, … Sie verstehen schon) können Sie ebenfalls einstellen. Die grauen Endmarkierungen lassen sich verschieben!

XTipp Zeitachse31

Alles nur eine Frage der Zeit 🙂

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-) Profilfoto: Miriam blitzt - Miriam Mehlman Fotografie - www.miriammehlman.at
Dieser Beitrag wurde unter Excel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s