Klein und fein: Farben als HexCode eingeben


Word, PowerPoint, Excel, … individuelle Farbangaben waren bisher grundsätzlich im RGB-Code (RotGrünBlauanteil der Farbe, Zahlen zwischen 0 und 255) einzugeben. Das ist leider nicht immer die Codierung, in der eine Marketingabteilung Vorgaben erstellt. Von dort kommen eher andere Angaben, oft sind das hexadezimale Codes.

Bisher: umrechnen.

Ab jetzt: einfach eingeben – im Auswahldialog gibt es ein neues Feld, und Office macht diese (einfache) Berechnung jetzt für uns.

Hex: #6699BB

Das ist viel bequemer 🙂

Anmerkung: wie funktioniert das?

Je zwei hexadezimale Stellen sind für R, G und B vorgesehen. Und dann wird hexadezimal gerechnet: 0=00, 1=01, … 9=09, 10=0A, 11=0B, 12=0C, 13=0D, 14=0E, 15=0F, 16=10, 17=11, … 255=FF. Daher auch „hexadezimal“, weil das Wechseln der „höheren“ Stelle nur bei jeder 16. Zahl passiert, statt wie im Dezimalsystem bei jeder zehnten. Und weil wir nun eben nur 10 Ziffern haben, borgt sich dieses System Buchstaben als Pseudoziffern aus.

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-) Profilfoto: Miriam blitzt - Miriam Mehlman Fotografie - www.miriammehlman.at
Dieser Beitrag wurde unter 2019, Excel, Office, Office365, OneNote, Outlook, PowerPoint, Word abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s