#Muttertag #Spam #loswerden


Hurra – bald ist es soweit: Muttertag! Geht Ihre Mailbox auch über mit Nachrichten, in denen Sie aufgefordert werden, Bügeleisen, Blumenarrangements, Plastikübertöpfe oder (besonders einfühlsam) Epiliergeräte zu kaufen, um sie dann mit lyrischen Worten dem lieben Mütterlein … ?

Ich halt das nicht aus. Daher fliegt bei mir Derartiges ungelesen in den Mistkübel. Und das geht so:

Öffnen Sie in Outlook im entsprechenden Konto mit START > Verschieben > Regeln > Regeln und Benachrichtigungen verwalten den Regelmanager.OTipp Muttertag1

Klicken Sie hier auf Neue Regel …otipp Muttertag2

Wir haben nun vor, eine Regel ohne Vorlage zu erstellen, und zwar eine, die wir auf von mir empfangene Nachrichten anwenden wollen:

OTipp Muttertag1a

Weiter >. Als Bedingung wählen wir mit bestimmten Wörtern im Betreff oder Text. Markieren Sie das Kontrollkästchen in dieser Zeile. Damit wandert sie in die Regelbeschreibung, und Sie müssen nun auf den unterstrichenen Teil klicken, um diese bestimmten Wörter zu definieren.

OTipp Muttertag3

Geben Sie den unliebsamen Text ein und klicken Sie nach jedem Eintrag auf Hinzufügen. Wenn Sie alle Mütterlein-Varianten durch haben, bestätigen Sie die Liste der Stichworte, die Sie nicht mehr sehen wollen, mit OK.OTipp Muttertag4

Und nun Weiter >. Ich möchte das Zeug, ehrlich gesagt, endgültig löschen. Alternativ würde sich auch löschen (also in die gelöschten Elemente verschieben) anbieten, oder zumindest das Verschieben in einen Ordner. Falls ihre Wunsch-Aktion etwas Unterstrichenes enthält, müssen Sie wieder durch Draufklicken näher spezifizieren (z.B. den Ordner).

OTipp Muttertag5

Weiter >. Möchten Sie Ausnahmen festlegen? Ich schon. Falls mich eins meiner lieben Kinder mit einem Muttertagsgedicht überraschen will, will ich es doch sehen. (Sie kennen mich zwar gut genug, um sicher nicht auf diese Idee zu kommen, aber man weiß ja nie.) Also: Hakerl bei außer, diese ist von einer bestimmten Person. Da gebe ich nun die Mailadressen meiner vier liebsten Kinder an.

Jetzt noch Fertigstellen, alle Vorschläge können für unseren Anwendungsfall so bleiben, wie sie sind. Und dann brauchen Sie nur noch den Regel-Manager schließen und haben Ihre Ruhe. Wohltuend.

(Das geht natürlich mit beliebigen anderen Reizwörtern, die Sie einfach nicht mehr sehen können – und auch nicht berufsbedingt trotzdem sehen müssen. Haben Sie bereits Ideen dazu?)

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-)
Dieser Beitrag wurde unter Outlook abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s