#PDF und #Word2013


Haben Sie schon Office 2013?
Wenn nein: schade. Wenn ja: Suchen Sie in Ihren Dateien irgendeine beliebige PDF-Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste drauf, wählen Sie im Kontextmenü „Öffnen mit …“, und, siehe da: Zur Auswahl steht auch das altbewährte Programm WORD. Probieren Sie’s aus!

Sie werden sehen: abhängig davon, wie das pdf entstanden ist, kann Word einiges damit anfangen. Gescannte Dokumente werden als Einzelbilder dargestellt (und können beispielsweise als jpg-Datei exportiert werden, und wenn Sie nicht wissen, wie, dann scrollen Sie doch ein bisschen zu meinen älteren Beiträgen); Word-Dokumente, die als pdf gespeichert wurden, können wieder in richtige Word-Dokumente umgewandelt und nun von Ihnen verändert werden. Viel Vergnügen!

(übrigens: PDF bedeutet Portable Document Format, falls Sie sich das immer schon gefragt haben 😉 )

Über katharinakanns

Microsoft Office Master Specialist mit viel Verständnis für IHR Geschäft - ich analysiere IHRE Situation, optimiere IHRE Prozesse, automatisiere IHRE Routineaufgaben, finde IHRE Lösung, unterrichte IHRE MitarbeiterInnen, mache Vorlagen mit IHRER CI, spare IHRE Zeit und IHR Geld. Ich freue mich darauf, SIE kennenlernen zu dürfen :-)
Bild | Dieser Beitrag wurde unter 2013, Word abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s